Roman ohne U.

Taschler, Judith W.

Für die meisten Menschen war der 21. Dezember 2012 ein Tag wie jeder andere. Die Welt von Katharina Bergmüller hingegen brach zusammen. Ihr Mann stirbt bei einem Verkehrsunfall. Erst nach und nach erschließt sich Katharina, durch welche Geheimnisse ihr Schicksal, mit dem einer im sowjetischen Gulag verschollenen Pianistin und dem einer Architektin verknüpft sind: Eine nicht unwesentliche Rolle dabei spielt ihr Schwiegervater.

Wien: Picus 2014. – 329 S.
Marta Dittrich, Hamburg 2015.
9 Std. 13 Min.

26842

Werkzeugleiste für Barrierefreiheit