Alles, was leuchtet. Wie große Literatur den Sinn des Lebens erklärt.

Dreyfus, Hubert L. u.a.

Diese geistesgeschichtliche Studie ist eine Abrechnung mit dem modernen Zeitgeist. Ausgehend von der Diagnose eines vollendeten „Nihilismus“ in der westlichen Welt, wollen die Autoren anhand bedeutender literarischer Texte – unter anderem von Homer, Dante, Melville und David Foster Wallace – zeigen, was „die Welt wieder zum Leuchten bringt“.

Berlin: Ullstein 2014. – 363 S.
Matthias Mross, Zürich 2014.
9 Std. 19 Min.

26603

Werkzeugleiste für Barrierefreiheit