Die Revolution des Mondes.

Camilleri, Andrea

Als 1677 in Sizilien der Vizekönig an Herzverfettung stirbt, reiben sich die Staatsräte die Hände: endlich sich nach Herzenslust bereichern! Doch sie haben nicht mit der jungen Witwe gerechnet, der unfassbar schönen Eleonora de Moura. Zielstrebig besteigt sie den Thron, und einen Monat lang lehrt sie die Höflinge, die korrupten Adeligen und Pfaffen das Fürchten.

Zürich: Nagel u. Kimche 2014. – 281 S.
Michela Gösken, Landschlacht 2014.
7 Std. 24 Min.

26899

Werkzeugleiste für Barrierefreiheit