Das grüne Rollo.

Steinfest, Heinrich

Theo ist gerade aufs Gymnasium gekommen, als es eines Nachts, um 23:02 Uhr, mit einem Ratsch plötzlich da ist. Vor seinem Fenster bläht sich im Mondlicht ein grünes Rollo. Tagsüber verschwindet es, aber von nun an entrollt es sich jede Nacht um exakt dieselbe Zeit. Das ist unheimlich genug, und nicht nur, weil es in Theos Zuhause noch nie Rollos oder auch nur Vorhänge gab . Ab 13 Jahren.

München: Piper 2015. – 287 S.
Anton Figl, München 2015.
8 Std. 45 Min.

26815

Werkzeugleiste für Barrierefreiheit