Die zehn Kinder, die Frau Ming nie hatte.

Schmitt, Éric-Emmanuel

Ein Handelsvertreter für Spielwaren reist regelmäßig nach China reist und steigt immer im selben Hotel ab. Hier herrscht Frau Ming, mit der er sich immer unterhält. Sie erzählt ihm meist von ihren zehn Kindern. Ihr Gesprächspartner glaubt ihr nicht, aber die Geschichten sind so phantastisch. Doch dann erleidet Frau Ming einen Unfall und kommt ins Krankenhaus. Sie hat nur einen Wunsch, ihre zehn Kinder zu sehen.

Frankfurt/M.: Fischer 2014. – 108 S.
Uwe Schröder, Leipzig 2015.
2 Std. 27 Min.

26772

Werkzeugleiste für Barrierefreiheit