Die andere Hälfte der Hoffnung.

Borrmann, Mechthild

Die alte Walentyna lebt in der „Entfremdungszone“, der verbotenen Zone um Tschernobyl und wartet auf die Rückkehr ihrer Tochter, die vor Monaten im Rahmen eines studentischen Austauschprogramms nach Deutschland gereist und seitdem spurlos verschwunden ist. Daher reist der ukrainische Ermittler Leonid auf eigene Faust nach Deutschland, um nach ihr zu suchen.

München: Droemer 2014. – 312 S.
Marion Bertling, Münster 2015.
8 Std. 3 Min.

26667

Werkzeugleiste für Barrierefreiheit